Interview mit PUMA SE zum Verkauf des Verwaltungsgebäudes in der Innenstadt

Wie heute bekannt wurde verkauft die PUMA Group sein derzeitiges Verwaltungsgebäude an der Rudolf Dassler Straße an den Fürther Immobilienentwickler P&P.

Wir haben mit dem Sprecher der PUMA SE Ulf Santjer ein kurzes Interview geführt und folgende Fragen gestellt:

Wie hoch ist der Verkaufspreis für das PUMA Areal?

Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

Wann räumt PUMA sein altes Verwaltungsgebäude?

Es ist geplant, dass die Kolleginnen und Kollegen aus dem Gebäude in der Würzburger Str. 13 im ersten Quartal 2018 in unseren Neubau umziehen.

Werden die Gebäude abgerissen?

Das ist nach unserem Kenntnisstand nicht geplant, aber das ist letztendlich eine Frage, die nur der neue Eigentümer beantworten kann.

Bleibt auf dem Gelände ein PUMA Museum – ein Andenken an Rudolf Dassler?

Selbstverständlich wird auf dem Grundstück unseres Firmengründers Rudolf Dassler in besonderer Weise gedacht werden, ein Wunsch, den auch der neue Eigentümer sehr unterstützt. In welcher Form das sein wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen. Ein PUMA-Museum wird es in der Würzburger Str. nicht geben, dafür aber ab 2018 ein neugestaltetes Firmenarchiv in unserem Neubau.

War die Stadt Herzogenaurach in die Gespräche miteinbezogen?

Auch die Stadt Herzogenaurach hatte zunächst Kaufinteresse bekundet, dann aber wieder Abstand genommen.

Vielen Dank für das Interview.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s